Berichte & Fotos von den letzten Veranstaltungen

Jahreshauptversammlung 2021

 

 

Der Schützenverein Eversen e.V. lädt alle Vereinsmitglieder zur 
Jahreshauptversammlung am Samstag den 06.Februar 2021

um 20.00 Uhr recht herzlich ein.  

 

 

 

Diese Versammlung findet virtuell statt! 

 

 

Tagesordnung: 

 

 

Punkt 01: Begrüßung und Eröffnung der Versammlung sowie Feststellung der 
               Beschlussfähigkeit. 
Punkt 02: Protokollverlesung vom 11.01.2020 und Genehmigung. 
Punkt 03: Bericht 1. Vorsitzender 
Punkt 04: Kassenbericht 
Punkt 05: Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstands 
Punkt 06: Antrag auf Beschlussfassung zur Bestandssicherung gem. Anlage. 
               (Sanierung des KK-Stands sowie Digitalisierung des LG-Stands). 
Punkt 07: Verschiedenes 
Punkt 08: Schlusswort 

 

 

Wir haben uns für die Plattform „Microsoft-Teams“ entschieden.  


Für die Teilnahme ist es erforderlich, dass sich jedes interessierte Mitglied bis zum 
05.02.2021 bei Peter Schadt per E-Mail  anmeldet, um 
einen Zugang zu bekommen. 


Hier reicht eine formlose Mail aus, der auch der/die Namen der Teilnehmer zu 
entnehmen ist! Bei Rückfragen, ruft gerne an. 


Alternativ besteht die Möglichkeit per beiliegendem Stimmzettel, der ausgefüllt bis 
zum 08.02.2021 bei einer den u.g. Vorstandsadressen eingegangen sein muss, teil 
zu nehmen. 

 

Alle weiteren Unterlagen zur Versammlung werden aus Datenschutzrechtlichen Gründen nur per Mail zugeschickt, dazu reicht eine kurze E-Mail an folgende Adressen:

 

vs[ät]sv-eversen.de

oder

pressewart[ät]sv-eversen.de

 

 

Mit Schützengruß 

 

Peter Schadt 
1.Vorsitzender 
  

 

 

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2021
Einladung zur Jahreshauptversammlung 202[...]
PDF-Dokument [88.2 KB]

Aktuelle Mitgliederinformation 11/2020

Liebe Schützenschwestern

und

Schützenbrüder, 

 

der neue Lockdown trifft uns wieder sehr hart und unerwartet. 
Leider müssen wir die Kranzniederlegung mit der Gemeinde am 15.11.20 
(Volkstrauertag) absagen. 


Es werden Kränze vom Schützenverein und der Gemeinde,

durch den Bürgermeister 
und unserem 1. Vorsitzenden, am Denkmal abgelegt,

  um an die verstorbenen der zwei Weltkriege zu gedenken. 

 

 

 

Information zur derzeitigen Lage: 

 

 

Durch die derzeitige Situation, durch das Corona Virus, sind wir nicht in der Lage, 
einen Terminplan für das nächste Jahr zu erstellen. 

 

Auch wie und ob wir im Januar unsere Jahreshauptversammlung abhalten können ist 
derzeit noch unklar! 


Es gibt momentan einige Möglichkeiten, die der Gesetzgeber uns vorgibt. 
Auch wenn in unserer Satzung der Januar für die Jahreshauptversammlung 
vorgesehen ist, können wir davon abweichen. 

 

Der Vorstand würde gerne die Situation bis Jahresende beobachten, um auch auf 
Gesetzesänderungen, die zum Jahresende kommen, reagieren zu können. 

 

Im Januar werden wir euch mit einem Info Schreiben auf den neusten Stand bringen. 
In der Hoffnung, dass es wieder bessere Informationen geben wird. 

 

Bis dahin wünschen wir Euch und Euren Familien eine gesegnete Weihnachtszeit 
und einen guten Rutsch ins neue Jahr, welches hoffentlich wieder besser wird. 

 

 

Bleibt bitte alle gesund.   


   
Mit Schützengruß 

Euer Vorstand 

Mitgliederinformation 08/2020

Liebe Vereinsmitglieder,

 

oft fahre ich an unserem schönen Schießstand vorbei und frage mich, wann hier wohl wieder das Leben los geht. Ich denke, Euch geht es auch so.

 

 

Die aktuelle Pandemieverordnung hält bis zum 15. September 2020 stand und lässt eine dringend notwendige und langfristige Planung für Wettkämpfe jeglicher Art nicht zu; ein Herbstschießen sowie den Peter Müller Pokal werden wir nicht durchführen können.

 

 

Wie und in welcher Form wir im Januar unsere Jahreshauptversammlung abhalten können, werden wir beobachten und mit der Einladung bekanntgeben.

Der Vorstand hat unseren Schießsportleiter gebeten, mal ein paar Fakten für euch zusammenzustellen. Dies sind die Informationen von Maic Hogrefe:

 


Generell könnten wir lt. Aussage vom NSSV wieder mit dem Schießen beginnen!


Die gute Nachricht fällt aber wie ein Kartenhaus in sich zusammen, denn die Bedingungen haben es in sich:
Angefangen mit einer lückenlosen Dokumentation über den Aufenthalt von Personen, müssten wir wegen der Abstandsregelung so viele Stände sperren, dass nur 2-3 anstatt 5 Schützen in einem Durchgang zum Zuge kommen.

Die Kleinkaliber- und Luftdruckwaffen werden in der Verordnung als „Sportgeräte“ klassifiziert.
Das bedeutet: Nach jedem Gebrauch müssen die vereinseigenen oder weitergegebenen Sportgeräte und Schießplätze für den nächsten Nutzer desinfiziert und registriert werden. Das gilt selbstverständlich auch für Zubehör wie Munition, Blende, Ringkorn etc.


Desinfektionsmittel enthält Alkohol und/oder Chlor mit verheerender Wirkung!
Die schützende Konservierung der Schäfte und Läufe wird sofort eliminiert. Ein Dolchstoß für jedes wesentliche Teil der Waffe mit Garantie auf Rost und daher mittelfristiges Versagen.


Eine Zusage auf fortwährende Gesundheit durch Desinfektion für die Nutzer besteht nicht!
Meine Sportleiter werde ich mit dieser Verantwortung nicht belasten.


Ich gehe davon aus, dass Ihr alle genau so denkt und entsprechend Verständnis habt.

 

Viele Grüße und bleibt gesund,
Euer Vorstand und Vereinsschießsportleiter

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenverein Eversen e.V.