Schützenfest 2017

Maic Hogrefe neuer Schützenkönig, 16 Anwärter auf die Königswürde

Bei angenehmen Wetter nahm der 1.Vorsitzender des Everser Schützenvereins, Peter Schadt, die Proklamation des neuen Königshauses vor.

 

Neuer Schützenkönig darf sich Maic Hogrefe nennen. 16 Anwärter auf den Königstiel

 

Nach dem Ausschießen des Jungschützenkönigs am Sonntag, den 21.05. folgte am Samstag der Kampf um die Königsehre. Beim anschließenden Katerfrühstück wurden die Vergehen des vergangenen Jahres geahndet und so mancher musste tief in die Tasche greifen. Danach folgte, in Begleitung des Spielmannszuges Kirchwalsede, der Rundmarsch zu den alten Majestäten. Der Nachmittag war mit Kinderbelustigung den Kleinen vorbehalten

 

Am Samstagabend hieß es erneut Antreten im Festzelt, diesmal zur Übergabe der Pokale und Proklamation der neuen Könige. Und wieder einmal stellten die Schützenherren ihr Können unter Beweis. Maic Hogrefe ist Eversens neuer Schützenkönig,  als neuer Vizekönig  ging Günter Renken  im Stechen herrvor.

 

Im Ausschießen setzte sich  Maic Hogrefe  gegen weitere 15 Anwärter auf den Königtitel durch und zeigte sich überglücklich. Jan Behrens, sicherte sich den  Pokal „König der Könige“, den Seniorenpokal errang Sven Howe im stechen.

 

Elke und Fabian sicherten sich  den Familienpokal.

 

Bei der Jugend holte sich Danielle Kiel den Titel der Jugendkönigin. Vizejugendkönigin wurde Kim Friedeberg und Vogelkinderkönig Luisa Leygraf.

Jordan Bredehöft gewann das Preisschießen der Jugend mit dem Luftgewehr vor Siljana Behrens und Danielle Kiel.

 

Bei den Schützen wurde mit dem Kleinkalibergewehr geschossen. Die ersten Preise gingen an  Günter Renken, Udo Howe und Daniel Sündermann

 

Im Rahmen des Festaktes wurden langjährige Mitglieder von Peter Schadt geehrt.

Seit 60 Jahren gehört Heinz Allermann dem Verein an. Für  40-jährige Mitgliedschaft wurden  Gerda Hollmann, Angelika Kruppa, Günter Baumgarten und Werner Frese ausgezeichnet. Anette Gent hält seit 25 Jahren die Treue.

Das Fest verlief insgesamt sehr harmonisch, vor allem der Königsball lockte viele Gäste an, die bis in die Nacht feierten. Freuen würden sich die Verantwortlichen aber, wenn sich noch mehr Everser und Ahauser  Bürger an den Feierlichkeiten beteiligen würden. So sei das Schützenfest für die Neubürger eine gute Gelegenheit, seine Nachbarn besser kennenzulernen.

Ein weiterer Höhepunkt des Schützenfestes war die Verhandlung des Kriegsgerichtes. Es tagt seit 2 Jahren in neuer Form und bestraft kleine Vergehen der Schützen gnadenlos. Auf Hochdeutsch wurden die Angeklagten von Micheal Schumann verurteilt

"Es war ein schönes Fest", betonte Sprecher  Daniel Sündermann. "Unser Festausschuss hat wieder einmal sehr gute Arbeit geleistet und ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Bei bestem Wetter strömten mehr als 500 Besucher in das Festzelt und tanzten zu Oldies und Partymusik, aufgelegt von "Sky Faktory“. "Der Frühschoppen ist eingeschlagen wie eine Bombe. Wir hatten sehr viele auswärtige Gäste, die bis in den späten Abend hinein gefeiert haben“, erklärte der Pressewart Daniel Sündermann. Und: "Die Resonanz war so groß, dass wir den Frühschoppen im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder veranstalten werden.

Ergebnisse Schützenfest Preisschießen
Preisschießen 270517.pdf
PDF-Dokument [10.8 KB]

Jahreshauptversammlung 2017

Peter Schadt übernimmt die Regie beim Schützenverein Eversen

 

"Schützen-Mutti" Renate Tillmann hört nach 12 Jahren als 1. Vorsitzende auf.

 

Auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung, am vergangenen Samstag, wurde Peter Schadt zum neuen Vorsitzenden des Vereins gewählt.

 

Renate Tillmann hat in den Jahren ihrer Vereinszugehörigkeit diverse Ämter übernommen und hat dadurch schon 28 Jahre aktive Vorstandsarbeit für den Verein geleistet.

Unter ihrer Leitung ist unser Schützenfest mit dem Frühschoppen an Himmelfahrt zu dem herangewachsen, was es zur Zeit ist. Dieses Event ist seit nun mehr einigen Jahren sehr bekannt und jedes Jahr kommen mehr Besucher nach Eversen.

 

Schwerpunkte im letzten Jahr waren:

- Das Pokalschießen, an dem wieder zahlreiche Vereine teilgenommen haben.

- Der Himmelfahrtstag mit seinem Frühschoppen.

- Unser alljährliches Schützenfest.

- Unsere Teilnahme am Kreisschützenfest im Nachbarort Ahausen.

 

Auch finanziell sei der Verein gut aufgestellt, teilte Kassiererin Sabine Schimkat der Versammlung mit.

 

Im Bericht des Vereinsschießsportleiters konnte Maic Hogrefe auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurückblicken. An den Rundenwettkämpfen beteiligte sich der Schützenverein mit 8 Mannschaften und 6 Einzelschützen. Hier konnten sehr gute Platzierungen erzielt werden.

 

Die jeweils 1. Plätze in den Rundenwettkampfgruppen belegte:

- Danielle Kiel (Schüler LG-Sandsack)

- Maic Hogrefe (LG-Stehend 1. Kreisklasse)

- Gerhard Nolte (Schützen LP 2. Kreisklasse)

 

Desweiteren haben unsere Jugend-, Damen- und Herrenmannschaften hervorragende Schießergebnisse bei auswärtigen Pokalschießen erzielt.

 

Der Verein hat z. Zt. 13 ausgebildete Schießsportleiter und 4 weitere Mitglieder mit der Lizenz für die Standaufsicht Luftdruckwaffen. Die 13 Schießsportleiter haben im vergangenen Jahr rund 400 Dienst-Stunden für den Verein geleistet. Dafür bedankte sich Maic Hogrefe bei allen. Einen ganz besonderen Dank sprach er unseren Jugendleitern Christine und Axel Hustedt aus. Die Beiden machen eine hervorragende Arbeit im Jugendbereich für den Verein und dieses schon seit vielen Jahren.

 

Jugendleiterin Christine Hustedt berichtete von einer engagierten Jugendgruppe, die an den Übungstagen, sowie Pokalschießen und Rundenwettkämpfen teilnehmen.

 

 

Während des laufenden Jahres gab es im Schützenhaus einige Renovierungsarbeiten, die durchgeführt werden mussten. Dafür wurden mehr als 300 Arbeitsstunden geleistet.

 

Nach den Jahresberichten folgten die mit Spannung erwarteten Wahlen.

In ihren Ämtern wiedergewählt wurden:

- Pressewart: Daniel Sündermann

- Schießsportleiter: Maic Hogrefe

- stellv. Kassiererin: Birgit Friedeberg

 

Folgende Mitglieder wurden einstimmig in ihre neuen Ämter gewählt:

- 1. Vorsitzenden: Peter Schadt

- Kommandeur: Andreas Leygraf

- stellv. Schriftführerin: Michaela Schadt

- 1. Kassenprüfer: Michael Schumann

Adventsplakette & Weihnachtssfeier

Beim diesjährigen ausschießen der Adventsplakte hatte Udo Howe die Nase vorn, auf den 2ten Plätzen folgten Ihm Axel Hustedt und Rainer Girod mit gleicher Ringzahl.

Anschließend fand die jährliche Weihnachtsfeier statt die dieses Jahr sehr gut besucht wurde.

Ergebnisse Adventsplakette
Ergebnisse Adventsplakette.pdf
PDF-Dokument [625.7 KB]

Peter-Müller-Pokal 2016

Am vergangenen Freitag 16.09.2016, hatte unsere Damenabteilung den      Peter-Müller-Pokal ausgeschossen.        Der Pokal geht dieses Jahr an Ute Freese mit 59 Ringen, auf den 2.Platz folgen Ihr gleich 3 Schützendamen mit 56 Ringen Renate Tillmann, Christine Hustedt und Nicola Nolte.

 

 

Beim Medaillenschießen hatte Nicola Nolte die 2 besten Einzel Teiler (176 & 141 = Gesamt 317), auf den weiteren Plätzen folgten Ihr mit dem folgendem Gesamtteiler: Gunda Renken  481, Astrid Kiel 521, Christa Sündermann 546, Ute Freese 813, Birgit Friedeberg 983, und Christine Hustedt 1024.

Beim Glücksschießen setzte sich Christine Hustedt nach 2 maligem Stechen gegen Nicola Nolte durch.

Der Abend klang bei gemütlichem Essen  und in fröhlicher Runde aus.

Glücksschießen
Glücksschießen.pdf
PDF-Dokument [187.7 KB]
Medallien-Schießen
Medallien-Schießen.pdf
PDF-Dokument [178.3 KB]
Peter-Müller-Pokal
Peter-Müller Pokal.pdf
PDF-Dokument [184.6 KB]

Herbstkönigsschießen 2016

Maic Hogrefe ist neuer Herbstkönig

Familie Kiel  sahnt ab

Jüngst lud der Everser Schützenverein zum Herbstkönigsschießen ein. Es war ein spannender Schießwettbewerb für die Jugend, schließlich mussten sie ins Stechen gehen – wer den besten Teiler hatte, durfte den Thron besteigen.

 

Am Ende sicherte sich Danielle Kiel den Titel als Herbstjugendkönigin, bei den Schützen/Schützinnen errang Maic Hogrefe auch nach Stechen den Titel als Herbstkönig, mit 30 Ringen

Des Weiteren wurden folgende Ergebnisse geschossen:

Luftgewehr Preisschießen:

1.Jordan Bredehöft, 2. Alena Cordes 3. Nick Friedeberg 4. Katja Willenbrock, 5. Danielle Kiel

Medaillen LG:

1.Alena Cordes, 2. Fabian Cordes, 3. Jordan Bredehöft 4. Katja Willenbrock, 5. Danielle Kiel

Kleinkaliber Preisschießen:

1.Andre Kiel, 2. Birgit Friedeberg, 3.Rainer Girod, 4. Astrid Kiel, 5. Michaela Schadt, 6. Daniel Sündermann,7.Bernd Bunge, 8. Manfred Sündermann

Medaillen Kleinkaliber:

1.Andre Kiel,2. Maren Willenbrock, 3. Christine Hustedt, 4.Günter Renken 5. Michael  Schumann,6. Renate Tillmann,

Die Schießschnur sicherte sich in diesem Jahr wieder Maic Hogrefe, und die Ehrenscheibe geht in diesem Jahr an Andre Kiel. Den Wanderpokal der Jugend errang in diesem Jahr Alena Cordes.

Der Abend klang in gemütlicher Runde aus.

Desweiteren gibt der Verein folgenden Termin bekannt: 25.09. Kreismusikfest in Kirchwalsede, eine Liste zum eingetragen liegt im Schießstand aus. Der Verein würde sich freuen, wenn man in Kirchwalsede mit einer großen Anzahl Schützen/Schützinnen teilnehmen würde.

Ergebnisse Herbstschießen 2016
Herbstschießen_2016.pdf
PDF-Dokument [23.0 KB]

Schützenfest 2016

Familie Friedeberg sahnt ab

In einem harten Wettkampf löste Birgit Friedeberg den amtierenden Schützenkönig Udo Howe ab. Dieses Wettkampfergebnis – und damit auch das neue Königshaus – feierte der Schützenverein Eversen während seines Schützenfestes.

 

Insgesamt hatten sich 17 Schützen für das Königsschießen qualifiziert, elf Damen und Herren nahmen am Stechen teil. „König werden kann nur einer. Dass Birgit Friedeberg sich gegen so eine starke Konkurrenz durchgesetzt hat, ist schon toll“, freute sich Renate Tillmann, erste Vorsitzende des Schützenvereins.

Die Proklamation der Königin und Ehrungen von Schützenmitgliedern war der Höhepunkt des Schützenfestes. Mit 134 Mitgliedern ist der Verein von 1897 nicht nur einer der ältesten Vereine im Landkreis, sondern gemessen an der Einwohnerzahl Eversens auch einer der stärksten. Immerhin gut ein Drittel der Einwohner sind im Schützenverein – entsprechend groß war die Rückmeldung auf das Fest.

 

Bei Friedebergs scheint das Talent zum Schießen und Treffen in der Familie zu liegen, denn während die Mutter Birgit sich Schützenkönigin nennen darf, bekleidet Tochter Kim Friedeberg, Amt und Würden der Jugendkönigin, und das Amt des Vize-Jugendkönigs bekleidet Jordan Bredehöft.

 

Den Familienpokal holten sich Siljana und ihre Mutter Sandra Behrens. König der Könige wurde Rainer Girod, der Seniorenpokal ging an Sven Howe und Kinder-Vogel-Königin wurde Denise Bunge. Nach dem obligatorischen Foto mit der Königsfamilie feierten selbige zusammen mit der Festgemeinde bis in die frühen Morgenstunden.

 

 

Die fünfte Jahreszeit der Everser ist das Schützenfest. Eversen ohne Schützenfest ist wie das Rheinland ohne Karneval, Hamburg ohne Michel oder München ohne Hofbräuhaus. Das offizielle Fest dauert meistens "nur" drei Tage. Trotzdem ist Vorsicht angesagt, denn gerade für unerfahrene Nicht-Eversener gibt's auf den traditionsreichen Schützenfest einige Tücken und Fettnäpfchen...

 

Damit Euch nichts schlimmes passieren kann, findet Ihr hier ein paar kleine Regeln!

(es folgt jeden Tag bis zum Schützenfest ein weiteres, seid gespannt,.....)

§1 Nur ein Kaltgetränk bestellen? Ein ganzes Tablett ( mindestens aber zehn Stück!) ist von Vorteil.

 

§2 Nicht Fragen, ob jemand ein Pils haben möchte. Die einfachste Variante ist, wenn die erworbenen Kaltschalen ungefragt verteilt werden. Der Grund dafür ist, dass alle Durst haben!

 

§3 Mit zwei Pils blöde in der Gegend rumstehen ist nicht erlaubt. Einfach schneller trinken, damit ist das Problem behoben!

§4 Wenn die Thekenrunden abreißen, schnell Nachschub ordern!


§5 Zwischendruch 'ne Runde Korn oder anderen Schnappes verteilen. Achtung! Biersaufen kann man mit Geschick überleben. Alles andere ist reine Glückssache!


§6 Ohne Pause durchzechen. Nach-Hause-Gehen ist nicht, dein Überleben sicherst du mit einem Ausflug an die Frittenbude oder mit einem langsamen Tanz.

§7 Die Sektbar aufsuchen, dass kann böse enden! In solch einer proppevollen Hütte ohne Sauerstoff (volkstümlich auch Abferkelbox genannt), kann's ganz schnell zu    Ende gehen

 

§8 Rechtzeitig eine Essensmarke besorgen! Ansonsten müsst Ihr leider draußen bleiben!

 

§9 Die "Fünfte Jahreszeit" findet nur in "Grünen Uniformen" statt! Also Uniformpflicht!

 

§10 Alle Teilnehmenden Personen, egal ob "Jung oder Alt"  müssen gute Laune verbreiten! Sonst macht es keinen Spaß!

 

§11 Wer sein Schnitzel beim Katerfrühstück nicht fest hält, hat selber schuld!

 

§12 Am Ausmarsch muss jeder teilnehmen! Wer dieses nicht macht, der verpasst das "Beste"!

§13 Textsicherheit bei dem Lied "Der Mai ist gekommen" muss gegeben sein.

 

§14 An den drei Tagen, die Schützenfest bezeichnet werden, muss jeder mit jedem auskommen! Ist dies nicht der Fall, müssen Unstimmigkeiten mit einer Hopfenkaltschorle aus der Welt geschafft werden.

 

§15 Der Seniorenwagen steht nur für Fußkranke zur Verfügung! Nichts desto trotz zählt hier auch der §9!

Sollten die ganzen Regeln nicht eingehlaten werden können, dann habt Ihr etwas falsch gemacht. Einfach von §1 wieder anfangen! Beim zweiten Versuch klappt es ganz bestimmt!

Ergebnisse Schützenfest 2016
sf2016.pdf
PDF-Dokument [22.4 KB]

Delegiertenversammlung 2016 in Hellwege                                                                   

Mit der erstmaligen Vergabe des Mitgliederwerbungspreises setzte der Vorstand des Kreisschützen-verbands Rotenburg auf seinem diesjährigen Kreisschützentag neue Akzente.

Die Aktion hatte der Vorstand ins Leben gerufen, um dem Abwärtstrend bei der Mitgliederzahl in den Schützenvereinen entgegenzuwirken. Unterstützt wurde dieses Vorhaben durch die Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit beim Landkreis Rotenburg, die durch Sandra Pragmann repräsentiert wurde.

Die Vergabe des Preises richtet sich an die Vereine, die im vergangenen Jahr den größten Mitgliederzuwachs zu verzeichnen hatten. Wobei die Reihenfolge sich nach dem prozentualen Zuwachs im Vergleich zur Vereinsstärke richtete. Prämiert wurden die Schützenvereine aus Reeßum (elf neue Mitglieder / 9,24 Prozent Zuwachs), Westervesede (17 Neumitglieder / 8,17 Prozent) und Brockel (elf Mitglieder / 3,94 Prozent).

Der Abwärtstrend bei den Mitgliedszahlen sei zwar noch nicht gestoppt worden, aber mit diesem Preis wolle man zeigen, dass sich Mitgliederwerbung immer lohne, so Kreisschützenpräsident Olaf Rautenberg. „Die Konkurrenz für das Vereinsleben wird immer größer, wie durch die Vielfalt der neuen Medien und anderer Freizeitgestaltung. Da ist es wichtig, dass wir auch neue Wege gehen“, ergänzte Sandra Pragmann vor den 221 Schützen aus dem gesamten Kreisgebiet, die sich im Saal des Hellweger Gasthauses Prüser versammelt hatten.

158 von ihnen waren als stimmberechtigte Delegierte vor Ort, um die anstehenden Wahlen ordnungsgemäß durchführen zu können. Wiederwahl lautete in den meisten Fällen die Entscheidung, bis auf das Amt des Kreisschießsportleiters, das Horst Knebel nach zehnjähriger Amtszeit zur Verfügung stellte. Ihr habt mich immer unterstützt und mir die Arbeit wirklich leicht gemacht“, sagte er in die Runde und verlieh noch seiner Hoffnung Ausdruck, dass auch seinem Nachfolger die gleiche Unterstützung erwarten möge. Dieser Nachfolger ist dann mit Thomas Böttcher aus Borchel einstimmig gewählt worden. Er hatte bisher das Amt des stellvertretenden Schießsportleiters bekleidet. Sein Nachfolger ist Thomas Schmidt aus Ahausen

Jahreshauptversammlung 2016

Am 16. Januar hielt der Schützenverein Eversen seine Jahreshauptversammlung ab.

In ihrem Rückblick listete die Vorsitzende Renate Tillmann die zahlreichen Veranstaltungen des vergangenen Jahres auf und hob noch einmal die Pokalwoche, den Frühschoppen am Himmelfahrtstag mit dem anschließenden Schützenfest, Herbstkönigsschießen und Mensch-Ärger-Dich-Nicht-Abend hervor.Die Kassiererin Sabine Schimkat vermeldetet eine solide Kassenlage,

 

Der Verein verzeichnet jetzt 133 Mitglieder.

 

Bei den Wahlen wurde folgende Posten einstimmig im Amt bestätigt: Sabine Schimkat (stellvertretende  Vorsitzende), Jörg Riechert(Schriftführer), Maren Willenbrock (stellvertretende Schießsportleiterin),Uli Gent (2ter Kassenprüfer), Jan Behrens (stellvertretender Kommandeur), Angelika Kruppa (Damenleiterin), Christine Hustedt (Jugendleiterin), Andre Kiel (Fahnenträger), Eckhard Cordes und Fred Gütersloh als Fahnenbegleiter.

 

Die stellvertretende Schießsportleiterin Maren Willenbrock listete die neuen Vereinsmeister so wie Kreismeister auf, darüber hinaus stellt der Verein den Kreisvizekönig im Kreisverband diesen Titel errang Maic Hogrefe im letzten Jahr in Waffensen, es sei jetzt das Ziel für 2016 einen Kreiskönig/in in Ahausen zustellen. Überdies hätten die Mitglieder 2015 bei zahlreichen Wettbewerbe sehr gute Platzierungen und Pokale nach hause geholt.

Titelträger seit 2015:


König: Udo Howe
Vizekönigin: Günter Renken
König der Könige: Sven Howe
Seniorenpokal: Maic Hogrefe
Jungschützenkönig: Jordan Bredehöft
Vizejungschützenkönig: Kim Friedeberg
Kindervogelkönig: Tim Hollmann
Herbstkönig: Christine Hustedt
Jungherbstkönigin: Danielle Kiel
Schießschnur: Andreas Leygraf
Ehrenscheibe: Peter Schadt
Familienpokal: Kim + Birgit Friedeberg
Adventsplakette: Rainer Girod
Peter-Müller Pokal: Birgit Friedeberg
Jugendwanderpokal: Katja Willenbrock
Kreisvizekönig: Maic Hogrefe

 

Kreisschützenfest 2015 in Waffensen:


Hier haben wir ein Versprechen eingelöst. Da wir dem Pokalschießen zum Schützenfest in Waffensen aufgrund des Samtgemeindepokalschießens fern geblieben sind, haben wir eine starke Abordnung zu dem Kreispokalschießen geschickt.


Die Ergebnisse können sich sehen lassen:
Herren KK: 1.Platz 90 Ringe
Damen KK: 2. Platz 89 Ringe
Kreisvizekönig: Maic Hogrefe

 

Herbstschießen2015:


Herbstjugendkönig: Danielle Kiel, 30 Ringe+ Stechen
Herbstkönig: Christine Hustedt, 30 Ringe
Ehrenscheibe: Peter Schadt, 58 Ringe + Stechen
Schießschnur: Andreas Leygraf 57 Ringe
Jugendpokal (Kruppa): Katja Willenbrock, 30 Ringe + bester Einzelteiler
Auswertung: 770übergebene Schüsse, 422Teiler, 119Serien gespeichert.

 

Ergebnisse Schießsportjahr 2015
Ergbenisse Schießsportjahr 2015.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]
Bericht der Rotenburger Rundschau v.29.01.2016
Bericht Rundschau.pdf
PDF-Dokument [392.8 KB]

Adventsplakete 2015

Beim diesjährigen ausschießen der Adventsplakte hatte unser Kommandeur a.D. Gerhard Nolte die Nase vorn, auf den Plätzen 2 und 3 folgten Ihm Daniel Sündermann und Gunda Renken. Anschließend fand die jährliche Weihnachtsfeier statt die dieses Jahr sehr gut besucht war.

Ergebnis Adventsplakete 2015
Adventsplakete 2015.pdf
PDF-Dokument [177.4 KB]

Erntefest in Ahausen 2015

Erntefest in Ahausen 04.10.2015

 

Der Schützenverein nahm auch wieder in diesem Jahr am Erntefest 2015 mit einem Wagen teil.

Wir waren zwar eine "kleine" Truppe in diesem Jahr hatten, aber jede Menge Verpflegung & Spass auf unserem Wagen, u.a  mit selbst gespielter Gitrarre, dazu "Live" Gesang von unserer Schützenjugend und der anwesenden auf dem Wagen.

Der Abend klang in gemütlicher Runde aus.

Landesvergleichsschießen

Der Jubel war groß bei den mitgereisten Schützinnen & Schützen des Vereines als Olaf Rautenberg, Präsident des Kreisschützenverbands Rotenburg die Ergebnisse des Landkreis Verglichschießen proklamierte. 

In der Einzelwertung der Schützenklasse wurden folgende Ergebnisse proklamiert:

 

1. Andreas Leygraf (Eversen),

2. Pascal Pape (Nindorf),

3. Pascal Lamprecht (Reeßum).

 

Wir gratulieren unserem Schützenbruder Andreas Leygraf ganz herzlichen zu diesem Ergebniss.

Ergebnisse Landesvergleichsschießen 2015
Siegerlisten_2015.pdf
PDF-Dokument [278.3 KB]

Herbstkönigschießen 2015

 

Jüngst wurde in Eversen der Herbstkönig und der Herbstjugendkönig ausgeschossen. Es war ein spannender Schießwettbewerb für die Jugendschützen, schließlich mussten sie ins Stechen gehen – wer den besten Teiler hatte, durfte den Thron besteigen.

 

 

Am Ende sicherte sich Danielle Kiel den Titel als Herbstjugendkönigin, bei den Schützen/Schützinnen  errang Christine Hustedt den Titel der Herbstkönigin mit 30 Ringen.

 

Des weiteren wurden folgende Ergebnisse geschossen:

Ehrenscheibe: Peter Schadt,

Schießschnur: Andreas Leygraf.

Jugend Luftgewehr-Preisschießen: 1. Jordan Bredehöft, 2. Katja Willenbrock, 3. Kim Friedeberg. 

Jugend Wanderpokal: Katja Willenbrock

Jugend Medaillen Luftgewehr: 1. Kim Friedeberg, 2. Danielle Kiel, 3. Katja Willenbrock.

Medaille KK: 1. Michael Schumann 2. Christine Hustedt, 3. Maren Willenbrock.

KK Preisschießen: 1. Liane Lange, 2. Gunda Renken, 3. Maic Hogrefe.

 

Für die jüngsten Kinder des Dorfes fand ein Vogelfliegen gegeneinander statt.

Folgende Platzierungen wurden erreicht: 1.Patricia Hogrefe, 2. Anika Kiel,

 

 

Ergebnisse Herbstschießen 2015
Ergebnisse Herbstschiesen 2015.pdf
PDF-Dokument [27.8 KB]

Fahrradtour 2015

Fahrradtour

Bei anfangs leichtem Regen startete unsere diesjährige Fahrradtour, die unser König Udo Howe ausgearbeitet hatte, das Wetter wurde auf der Tour immer besser und sonniger.

Eine schöne Route hatte er für uns ausgesucht.

Diese führte über Ahausen, Bockel, Ahauser Mühle, durch die Wümmewiese Richtung Hassendorf und Waffensen,danach wieder Richtung Ahausen, zum Schluss gingen am Baggersee vorbei und an der Bundesstraße bergab wieder nach Eversen.

Beim anschließenden Grillen wurden die Anstrengungen belohnt.

 

Landesmeisterschaft in Hannover

 

Am 27.06.2015 fanden die Landesmeisterschaften in Hannover statt.

Insgesamt traten 2 Jugendliche in der Disziplin LG Dreistellungskampf –  Jugend-Weibleich (1.20.31 ) und Jugend-Männlich (1.20.30) und bei den Schützen trat 1 Herr in der Disziplin (1.80.10)  KK Liegendkampf für den Schützenverein an.

 

Eine leider zu kleine Anzahl, somit gab es keine Mannschaftswertung,

die Sportschützen des Schützenvereins Eversen erzielten hervorragende Einzelplatzierungen in den hart umkämpften Klassen.

LG Dreistellungskampf

  • Platz 25 Katja Willenbrock 86 / 88 / 95 / 95 / 75 / 75 = 514 Ringe

  • Platz 9 Fabian Cordes 72 / 59 / 83 / 85 / 65 / 48 = 412 Ringe

  • KK-Liegendkampf

  • Platz 32 Maic Hogrefe 95 / 97 / 96 / 97 / 97 / 96 = 578 Ringe

 Schützenfest 2015

Bei angenehmen Wetter nahm die Vorsitzende des Everser Schützenvereins, Renate Tillmann, die Proklamation des neuen Königshauses vor. Neuer Schützenkönig darf sich Udo Howe nennen.

 

Nach dem Ausschießen des Jungschützenkönigs am Sonntag, den 10.05. folgte am Samstag der Kampf um die Königsehre. Beim anschließenden Katerfrühstück wurden die Vergehen des vergangenen Jahres geahndet und so mancher musste tief in die Tasche greifen. Danach folgte, in Begleitung des Spielmannszuges Kirchwalsede, der Rundmarsch zu den alten Majestäten. Der Nachmittag war mit Kinderbelustigung den Kleinen vorbehalten

 

Am Samstagabend hieß es erneut Antreten im Festzelt, diesmal zur Übergabe der Pokale und Proklamation der neuen Könige. Und wieder einmal stellten die Schützenherren ihr Können unter Beweis. Nach Sven Howe wurde Udo Howe Eversens neuer Schützenkönig,  als neuer Vizekönig  ging Günter Renken  im Stechen herrvor.

 

Im Ausschießen setzte Udo Howe sich gegen weitere 11 Anwärter durch und zeigte sich überglücklich. Sven Howe, die scheidende Majestät, sicherte sich den  Pokal „König der Könige“, den Seniorenpokal errang Maic Hogrefe im stechen.

Kim und Birgit Friedeberg sicherten sich  den Familienpokal.

Bei der Jugend holte sich Jordan Bredehöft den Titel des Jugendkönigs. Vizejugendkönigin wurde Kim Friedeberg und Vogelkinderkönig Tim Hollmann.

 

Im Rahmen des Festaktes wurden langjährige Mitglieder von Renate Tillmann geehrt.

Seit 50 Jahren dabei sind Günter Alt und Günter Kröger. Für  40-jährige Mitgliedschaft wurde  Udo Howe ausgezeichnet. Fred Gütersloh hält seit 25 Jahren die Treue.

Das Fest verlief insgesamt sehr harmonisch, vor allem der Königsball lockte viele Gäste an, die bis in die Nacht feierten. Freuen würden sich die Verantwortlichen aber, wenn sich noch mehr Everser und Ahauser  Bürger an den Feierlichkeiten beteiligen würden. So sei das Schützenfest für die Neubürger eine gute Gelegenheit, seine Nachbarn besser kennenzulernen.

 

Ein weiterer Höhepunkt des Schützenfestes war die Verhandlung des Kriegsgerichtes. Es tagt seit mehr als 15 Jahren und bestraft kleine Vergehen der Schützen gnadenlos. Auf Hochdeutsch wurden die Angeklagten von Sabine Schimkat und auf Plattdeutsch von Annette Gent verurteilt.

 

"Es war ein schönes Fest", betonte Sprecher  Daniel Sündermann. "Unser Festausschuss hat wieder einmal sehr gute Arbeit geleistet und ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Bei bestem Wetter strömten mehr als 500 Besucher in das Festzelt und tanzten zu Oldies und Partymusik, aufgelegt von "Sky Faktory“. "Der Frühschoppen ist eingeschlagen wie eine Bombe. Wir hatten sehr viele auswärtige Gäste, die bis in den späten Abend hinein gefeiert haben“, erklärte der Pressewart Daniel Sündermann. Und: "Die Resonanz war so groß, dass wir den Frühschoppen im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder veranstalten werden.

Ergebnisse Schützenfest 2015
Ergebnisse Schützenfest 2015.pdf
PDF-Dokument [25.4 KB]

Delegiertenversammlung am 14.03.2015 in Hellwege

 

Zahlreiche Ehrungen wurden während der Delegiertentagung des Kreisschützenverbandes Rotenburg in Hellwege ausgesprochen, für den Schützenverein Eversen gab es folgenden überraschende Ehrungen , wie die geehrten Mitglieder berichteten.

 

Präsident Olaf Rautenberg verlieh die Verdienstnadel des niedersächsischen Sprotschützenverbandes in Bronze an folgende Mitglieder vom Schützenverein Eversen:

Christine Hustedt & Axel Hustedt

 

Bei den anstehenden Wahlen bestätigten die Schützen Axel Hustedt vom Schützenverein Eversen in seinem Amt als stellvertretenden Kreisjugendwart für weitere Jahre.

 

Nach der Auslosung des Kreisschießsportpokal treten folgende Vereine in der 1.Runde gegeneinander an: 

 

Westervesede - Bothel

Ostervesede - Schwitschen

Bartelsdorf - Ahausen

Unterstedt - Westeresch

Reeßum - Süderwalsede

Wittrof - Kirchwalsede

Hemslingen - Sottrum

 

Bei der Vergabe des Kreisschützenfestes 2018 konnte noch kein Bewerber gefunden werden.

2017 wird das Kreisschützenfest vom Schützenverein Westervesede ausgerichtet.

 

 

Die finanziellen Turbulenzen des Niedersächsischen Sportschützenverbandes (NSSV) sind überstanden. Um sein Defizit auszugleichen, forderte er im vergangenen Jahr eine in den Verbänden heftig diskutierte Umlage. „Die Mehrheit der Delegierten unseres Kreisschützentages in 2014 hat die Umlage abgelehnt“, erinnerte Rotenburgs Verbandspräsident Olaf Rautenberg. „Auf dem Landesschützentag wurden wir aber klar überstimmt. Damit ist die Umlage beschlossene Sache.“ Und: „Mit Hilfe von Einsparungen sowie zusätzlichen Geldern und der Umlage ist der NSSV jetzt schuldenfrei.“

 

Rautenberg erinnerte an die Jubiläen, das gelungene Kreisschützenfest in Wittkopsbostel und berichtete, dass der Kreisschützenverband mit aktuell 8646 Mitgliedern der viertgrößte im NSSV sei.

 

Um den Nachwuchs bei den Kugel- und den Bogenschützen zu stärken, lobt der Verband seit Jahren bereits den Jugendförderpreis aus – verbunden mit Geldpreisen in einer Gesamthöhe von 675 Euro. Dieses Jahr ging der erste Preis bei den Kugelschützen an die Jugendabteilung des Schützenvereins Bothel – mit 36 Jugendlichen die größte Jugendabteilung im Verband – gefolgt von Bartelsdorf auf Platz zwei und Abbendorf-Hetzwege auf dem dritten Platz.

 

Bei den Bogenschützen gewann den Jugendförderpreis der Schützenverein Unterstedt vor Jeersdorf. Das Geld sponserte dieses Jahr der VGH-Vertriebsbereich Rotenburg. Auch in den beiden Folgejahren werde er die Finanzierung übernehmen, verkündete Rautenberg.

 

Im weiteren Verlauf der Versammlung standen Vorstandswahlen an. Hier wählten die Delegierten für den nach neun Jahren ausscheidenden Hans Hermann Bahrenburg (Winkeldorf) Hannes Kracke (Wohlsdorf) zum neuen zweiten Vizepräsidenten. Auch der langjährige Kreisschatzmeister Werner Thies (Kirchwalsede) ging von Bord. Seine Aufgabe übernimmt nun Hans-Joachim Rodewald aus Schwitschen.

 

Zum neuen Kreispressewart wählten die Delegierten Michael Versemann (Stemmen), zum Kreisbogensportleiter Manfred Thiem (Unterstedt) und zur zweiten Kreisbogensportleiterin Uschi Schneider (Jeersdorf).

 

Die Versammlung wurde mit dem Schützenlied beendet.

Arbeiteinsatz 2015

Unten seht Ihr eine kleine Bilderauswahl vom Arbeitseinsatz.

 

Ich wollte einfach mal DANKE sagen an alle die immer bei unseren Arbeitseinsätzen dabei sind. Auch ein dickes Dankeschön geht an die 4 Damen, die im Schießstand geputzt haben, die nicht auf den Bildern zusehen sind.

 

Am 28.03.2015 war die Fortsetzung des Arbeitseinsatzes mit einer kleinen 6 Mann Starken Truppe, die sehr gut zusammen gearbeitet haben. 

Wir hatten Glück mit dem Wetter bei den Arbeiten, es blieb die ganze Zeit dabei trocken, und zeitweise sehr sonnig. Als wir fertig waren, fing es pünktlich an zu regnen.

 

Ein paar Wochen später stellten wir den neuen Materialcontainer mit Hilfe eines Kranes am Schießstand auf, danach brachten wir den Container auf Hochglanz.

 

Ein paar Eindrücke von dem Arbeitseinsatz findet Ihr in der Galerie.

Einladung zum Eiersuchen am 21.02.2015

Versammlung 2015

Schützenhalle offen für private Anlässe

 

Künftig dürfen Mitglieder des Schützenvereins Eversen, die 25 Jahre und älter sind, die Räume der Schützenalle für Privatfeiern nutzen. Das verkündete der Vorstand auf der Jahreshauptversammlung des 135 Mitglieder zählenden Vereins.

Das Schützenfest sowie das Pokalschießen im April seien gut verlaufen, bilanzierte die Vorsitzende Renate Tillman. Auch finaziell sei der Verein solide aufgestellt, sportlich verzeichneten die Grünröcke aus Eversen 2014 einige Erfolge. So errangen die Sportschützen zahlreiche Kreismeistertitel.

Bei den Wahlen bestätige die Versammlung Kassenwartin Sabine Schimkat, die stellv. Damenleiterin Gunda Renken, den stellv. Jugendleiter Axel Hustedt,  den stellv. Fahnenträger Heiner Cordes und Schießwrt Maic Hogrefe in ihren Ämtern.

Den Vorstand komplettieren der Fahnenträger Andre Kiel, Pressewart Daniel Sündemann und die Damenleiterin Angelika Kruppa, die neu gewählt wurden.

Zudem verständigte sich der Verein darauf, den maroden Container hintern dem Schützenhaus, der als Materiallager dient, gegen einen neuen auszutauschen.

Für das laufende Jahr gilt es, sich schon mal einige Termine vorzumerken:

Am Himmelfahrtswochenende feiert der Verin sein Schützenfrst. Am Himmelfahrtstag richten die Grünröcke ihren Frühschoppen aus.

Die Versammlung wurde mit dem Schützenlied beendet, und der Abend klang in gemütlicher Runde aus.

Herbstköning 2014

Der Schützenverein Eversen hat während des Herbstschießens jetzt seine neuen Würdenträger ermittelt.

 

Die Vorsitzende Renate Tillmann begrüßte die Mitglieder und freute sich über den guten Besuch.

Neuer Herbstkönig ist Kommandeur a.D. Gerhard Nolte (30 Ringe).

Die Ehrenscheibe gewann Ehrenschießsportleiter Udo Howe (60 Ringe).

Die silberne Wanderschießschnur errang nach hartem Stechen Andreas Leygraf (56 Ringe).

 

Die Schützenjugend stellt eine neue Herbstjugendkönigin: Kim Friedeberg (30 Ringe).

Den Wettbewerb um den Jugendpokal entschied Alena Cordes (30 Ringe) für sich.

 

Sieger Preisschießen KK:

1. Axel Hustedt, 2. Gerhard Nolte, 3. Theo Tillmann;

Medaille KK:

1. Gerhard Nolte, 2. Daniel Sündermann, 3. Elke Cordes;

Preisschießen LG:

1. Alena Cordes, 2. Kim Friedeberg, 3. Katja Willenbrock;

Medaille LG:

1. Kim Friedeberg, 2. Fabian Cordes, 3. Danielle Kiel.

Schützenfest 2014

Auf den Titel des Schützenkönigs in Eversen gab es beim kürzlich gefeierten Schützenfest 21 Anwärter, von denen 13 ins Stechen gegangen sind.


Schützenkönig wurde Sven Howe vor Vizekönigin Birgit Friedeberg.

Bei den Jugendlichen errang Fabian Cordes vor Cedric Renken die Majestätswürde.

 

Die Kinderkönigin wurde im Vogelwerfen ermittelt und es heißt Annika Kiel.

 

Weitere Titelträger sind:

Jan Behrens (Königspokal),

Diana und Jordan Bredehöft (Familienpokal),

Maic Hogrefe (Seniorenpokal).

 

Das Preisschießen mit dem Kleinkalibergewehr entschied Günter Renken vor Sven Howe und Udo Howe für sich.

Mit dem Luftgewehr war in der Jugend Danielle Kiel vor Jordan Bredehöft und Katja Willenbrock erfolgreich.

Herbstköning 2013

 

 

Auch dieses Jahr veranstaltete der Schützenverein Eversen sein traditionelles Herbstkönigschießen. 

 Die Schießschnur ging dieses Jahr an Maic Hogrefe (58 Ringe) und über die Ehrenscheibe durfte sich Bernd Bunge nach geschossenen 58 Ringen und Stechen freuen.

Spannend war das Ausschießen der Herbstkönige, denn sowohl Gunda Renken als auch Maic Hogrefe hatten beide gleiche Ringzahlen, sodass nach Stechen am Ende Gunda Renken als diesjährige Herbstkönigin feststeht.


Klarheit herrschte beim Ausschießen des Herbstjugendkönigs, denn nur Katja Willenbrock hatte 29 Ringe erschossen und steht damit als unsere Herbstjugendkönigin fest!

Nachfolgend die jeweils drei Erstplatzierten beim Preis- und Medaillienschießen mit den Teiler-Ergebnissen:

Medaillen KK: 1. Andreas Friedeberg (226,6) 2. André Kiel (269,4) 3. Bernd Bunge (309,2)
Preis KK: 1. Bernd Bunge (249,6) 2. Maren Willenbrock (272,6) 3. Traute Bunke (291,3)
Medallien LG: 1. Katja Willenbrock (56,7) 2. Fabian Cordes (65,4) 3. Nick Friedeberg (67,1)
Preis LG: 1. Katja Willenbrock (37,7) 2. Jordan Bredehöft (57,1) 3. Nick Friedeberg (84,8)

 

Versammlung 2013

Jahreshauptversammlung 2013

Am Samstag, den 12. Januar 2013 fand die gut besuchte Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Eversen statt. Vorsitzende Renate Tillmann blickte in ihrem Jahresrückblick noch einmal auf alle Veranstaltungen des letzten Jahres zurück, wie z.B. Pokalschießen, Schützenfest mit dem Frühschoppen am Himmelfahrtstag, Mensch-Ärgere-Dich-Turnier usw. Zum Abschluss des letzten Jahres fand die jährliche Weihnachtsfeier mit dem Ausschießen der Adventsplakette statt, Sieger hierbei war Maic Hogrefe. sowie die Teilnahme am erstmalig in Eversen durchgeführten "Lebendigen Adventskalender". Die Teilnahme hieran wurde von der Schützenjugend organisiert. Ferner nahmen Abordnungen des Vereins an div. Veranstaltungen innerhalb des Kreises Rotenburg teil und im November waren wir auch Ausrichter der Vereinsvorsitzender Tagung auf Kreisebene.

Trotz Neuaufnahmen ist die Mitgliederzahl auf 137 gesunden. Dieses ist aber durch Todesfälle und Umzug begründet.
Auf schießsportlicher Ebene wurden bei den Kreismeisterschaften zwei 1. Plätze. in der Disziplin KK liegend errungen und zwar mit der Mannschaft (Maic Hogrefe, Joachim Delventhal und Axel Hustedt) und in der Einzelwertung wobei Maic Hogrefe mit 588 Ringen auch einen neuen Kreisrekord aufstellte. Weiter wurden zwei 3. Plätze bei der Kreismeisterschaft erzielt und zwar von Manfred Sündermann in der Seniorenklasse LG stehend und von Gerhard Nolte in der Seniorenklasse Luftpistole.

Auf der Tagesordnung standen auch div. Position zur Wahl. Hierbei ist insbesondere die Wahl des Schriftführers hervorzuheben. Nach 6 Jahren Amtszeit stellte sich Traute Bunke nicht mehr zur Wahl. Einstimmig wurde Jörg Riechert gewählt. Mit dieser Wahl setzt sich der, seit dem Jahre 2003 nur aus Damen bestehende Vorstand, wieder gemischt zusammen. Die Amtsinhaber der Position Jugendleitung, stellvertr. Vorsitzende, stellvertr. Schießsportleiter, stllvertr. Kommandeur und Fahnenbegleiter stellten sich für die nächsten 3 Jahre zur Verfügung. Leider konnten die Position Damenleiterin und Fahnenträger nicht besetzt werden. 

 

Herbstkönigschießen 2012

Auch dieses Jahr veranstaltete der Schützenverein Eversen sein traditionelles Herbstkönigschießen. 

Die Schießschnur ging dieses Jahr an Tanja Hogrefe (56 Ringe) und über die Ehrenscheibe durfte sich Gerdhard Nolte nach geschossenen 60 Ringen und ein Stechen freuen.

Spannend war das Ausschießen der Herbstkönige, denn Renate Tillmann musste ein Stechen über sich ergehen lassen, um am Ende mit 30 Ringen als diesjährige Herbstkönigin feststehen zu können.


Viel Geduld jedoch brauchte Jordan Bredehöft, denn erst nach dem zweiten Stechen konnte auch er mit 30 Ringen sich über seinen errungenen Titel "Herbstjugendkönig" freuen.

Nachfolgend die jeweils drei Erstplatzierten beim Preis- und Medaillienschießen mit den Teiler-Ergebnissen:

Medaillen KK: 1. Christine Hustedt (253,4) 2. Gunda Renken (427,9) 3. André Kiel (452,8)
Preis KK: 1. Peter Schadt (384,6) 2. Gerdhard Nolte (401,7) 3. Michael Schumann (411,0)
Medallien LG: 1. Katja Willenbrock (62,5) 2. Danielle Kiel (66,8) 3. Jordan Bredehöft (75,1)
Preis LG: 1. Katja Willenbrock (15,8) 2. Danielle Kiel (55,7) 3. Milan Karthmann (64,7)

Schützenfest 2012

Eversen hat ein neues Königshaus!


Am 19.05.2012 wurde Traute Bunke zur neuen Schützenkönigin proklamiert, neue Vize-Königin wurde ihre Vorgängerin Marita Schöffler. In Begleitung ihres Ehemannes Klaus Bunke und von Jan Behrends darf sie nun das kommende Jahr an der Spitze des Vereins stehen.
Auch unser Jugendkönig wurde von einer weiblichen Person übernommen, denn der vorherige Jugendkönig Cedric Renken wurde von Katja Willenbrock abgelöst, deren Begleitung sich aus Cedric Renken und Fabian Cordes zusammensetzt.
Der diesjährige Vogelkönig ist Ulli Gent geworden.
Dieses Jahr ging sowohl der Seniorenpokal als auch der Pokal "König der Könige" an Gunda Renken, den Familienpokal konnten sich unsere Königin Traute Bunke zusammen mit Siljana Behrends sichern.

Preisschießen Jugend (Luftgewehr):
1. Kim Friedeberg
2. Siljana Behrens
3. Nick Friedeberg

Preisschießen Schützen (Kleinkaliber):
1. Maic Hogrefe
2. Udo Howe
3. Renate Tillmann

Für ihre langjährige Mitgliedschaft in unserem Schützenverein wurden folgende Vereinsmitglieder geehrt:
Sabine Schimkat - 15 Jahre
Claudia Lange - 25 Jahre
Eckhard Cordes - 25 Jahre
Gunda Girod - 40 Jahre

Eiersuchen 2012

Versammlung 2012

Jahreshauptversammlung 2012

 

Es war ein gutes Jahr für den Schützenverein. Die Vorsitzende Renate Tillmann erinnerte an das gut besuchte Schützenfest mit dem Frühschoppen, sowie an die Installation der Photovoltaikanlage, mit der der Verein seinen Strom von nun an selber produziert. Auch finanziell, so Kassenwartin Sabine Schimkat, könne man eine solide Finanzlage aufweisen.

Und auch sportlich sei man im Jahr 2011 recht erfolgreich gewesen, stellte Schießsportleiter Maic Hogrefe klar. So waren bei den Kreismeisterschaften drei Schützen unter den ersten drei Plätzen in ihrer jeweiligen Klasse mit dabei:
Renate Tillmann (1., LG Seniorinnen), Manfred Sündermann (2., LG Senioren) und Gerd Nolte (3., LP Senioren).

Sehr erfolgreich seien die Rundenwettkämpfe gelaufen, bei denen der Verein mit insgesamt 34 Startern an den Start gegangen ist, die mit drei ersten und jeweils einem zweiten und dritten Platz diese Wettkämpfe beendeten:
Maren Willenbrock (1., LG Junioren), Maic Hogrefe (1., LG Kreiskl. 1. Herren), Gerd Nolte (1., LP Kreiskl. 2. Schützen)
Nina Schadt (2., LG Jugend IV), Katja WIllenbrock (3., Sandsack-Auflage Schüler II).

Sogar die Hälfte der zehn gestarteten Mannschaften kamen am Ende unter die ersten drei Plätze.:
LG Junioren (Maren, Sarah, Simon): 1. Platz
Schüler Sandsack-Auflage (Katja, Alena, René): 2. Platz
LG Kreiskl. 2. Herren ( Ralf, Manfred, Axel): 2. Platz
LP Kreiskl. 2. Schützen (Gerd, Günter, Christine): 2. Platz
LG Kreiskl. 1. Herren (Maic, Joachim, Bernd): 3. Platz

Auch die Jugendarbeit trägt Früchte: Jugendleiterin Christine Hustedt konnte über regelmäßige Teilnahmen an Wettbewerben berichten, sowie über die Teilnahme von vier Jugendlichen am Jugendzeltlager in Bad Fallingbostel.

Nach den Berichten wurde gewählt. Die Schützen bestätigten Sabine Schimkat in ihrem Amt als Kassenwartin, Gunda Renken ist neue stellvertretende Damenleiterin, Axel Hustedt stellvertredender Jugendleiter und Heiner Cordes zweiter Fahnenträger. Nach einem Jahr ohne Pressewart wurde nun Dennis Kuck in dieses Amt gewählt. Des Weiteren gab es drei Neuaufnahmen, womit die Jugend nun rund 20 Mitglieder zählt, der Schützenverein insgesamt ist auf 145 Schützen gewachsen.

Ein paar Termine die in 2012 anstehen sind am 18. Februar das traditionelle Eiersuchen, am 19., 21. und 23. März veranstaltet der Schützenverein sein Pokalschießen und am 17. Mai wird das Schützenfest, welches am 19. und 20. Mai stattfindet, mit dem Frühschoppen eingeläutet.

 

 

Zum Foto:
 hintere Reihe: Andreas Friedeberg, André Kiel, Dennis Kuck
mittlere Reihe: Traute Bunke, Gunda Renken, Axel Hustedt, Sabine Schimkat, Renate Tillmann
vorne: Jordan Bredehöft, Danielle Kiel

 

 

Unsere Neuzugänge sind:
Danielle Kiel
Jordan Bredehöft
Ulli Gent
 

folgende Neu- bzw. Wiederwahlen gab es:

Kassiererin: Sabine Schimkat
stellv. Damenleiterin: Gunda Renken
stellv. Jugendleiter: Axel Hustedt
stellv. Fahnenträger: Heiner Cordes
stellv. Fahnenbegleiter: André Kiel & Heiner Lange
Pressewart: Dennis Kuck
Kassenprüfer: Andreas Friedeberg

Herbstköning 2011

Herbstkönigschießen in Eversen 2011

 

Am 1. Septembersonntag veranstaltete der Schützenverein Eversen e.V. sein trationelles Herbstkönigschießen. Nach spannenden und gutbesuchten Schießwettkämpfen stand bei der Proklamation der Name Friedeberg im Vordergrund:

Herbstkönig 2011 wurde mit 30 Ringen und das beste Ergebnis im Stechen: Birgit Friedeberg.
Tochter Kim Friedeberg wurde auch mit 30 Ringen im LG Schießen und beste Ergebnis im Stechen Herbstjugendkönigin 2011.

Aber nicht nur hier glänzten Mutter und Tochter: Birgit Friedeberg errang mit 60 Schuss auch die diesjährige Ehrenscheibe und Kim holte sich mit 30 Ringen den Jugendpokal.
Nur bei der Schießschnur musste sich Birgit geschlagen geben. Hier lag Maic Hogrefe mit 58 Ringen an erster Stelle.

Nachfolgend jeweils die 3 Erstplatzierten beim Preis- und Medaillienschießen:
 

Medaillen KK: 1. Marita Schöffler, 2. Birgit Friedeberg, 3. Sandra Behrens
Preis KK: 1. Udo Howe, 2. Bernd Bunge, 3. Maic Hogrefe
Preis LG:  1. Kim Friedeberg, 2. Cedric Renken, 3. Nick Friedeberg

Schützenfest 2010

Das Zepter geht an Peter Schadt

Er setzte sich im Stechen durch und ist nun neuer Schützenkönig: Bei der Königsproklamation während des Schützenfestes am Wochenende in Eversen wurde Peter Schadt zur neuen Majestät ausgerufen. Für den 41-jährigen Techniker, der dem Verein seit zwei Jahren angehört, ist es der erste Königstitel. 1984 war er schon einmal Kinderkönig – in Scheeßel. Vize-Königin wurde Astrid Kiel. Neuer Jugendkönig ist Rene Wiltfang. Als Vize-Jugendkönig setzte sich Cedric Renken durch. Die neue Vogelkinderkönigin heißt Thea Gent.  Den „König der Könige“-Pokal holte sich Udo Howe. Der Seniorenpokal ging an Maren Willenbrock, der Familienpokal an Traute Bunke und Rene Wiltfang. Zudem ehrte der Verein zahlreiche Mitglieder für langjährige Verbundenheit: Ernst Lange, Heinrich Lange, Georg Lange, Herbert Intemann, Herbert Martens, Helmut Glock (alle 60 Jahre), Georg Gebers, Kurt Husemann (beide 50 Jahre), Wilfried Lange, Hans-Hermann Lange (beide 40 Jahre) und Karin Mangold (25 Jahre).
Das Kleinkaliber-Preisschießen gewann Sabine Schimkat vor Bernd Bunge und Maic Hogrefe. Im Luftgewehr-Preisschießen siegte Tim Wiltfang vor Neele Schumann und Sarah Tillmann.

Herbstkönig 2009

Herbstkönigschießen 2009

 

Am 06. September 2009 wurde in Eversen der Herbstkönig und Herbstjugendkönig ausgeschossen. Es war ein spannender Schießwettbewerb für beide Majestäten. Beide Könige mussten um die Königswürde zu erreichen, ins Stechen gehen und wer den besten Teiler geschossen hat, war der neue Herbstschützenkönig.
Bei beiden Majestäten war das der Fall.

Herbstkönig: Simon Junker

 

Herbstjugendkönig: Simon Willenbrock

Ehrenscheibe: André Kiel

Medaille KK:
1. Axel Hustedt
2. Günter Renken
3. Andreas Friedeberg

Schießschnur: Maic Hogrefe

KK Preisschießen:
1. Astrid Kiel
2. Elke Cordes
3. Renate Tillmann

Jugend Luftgewehr Preisschießen:
1. Tim Wiltfang
2. Simon Junker
3. Sarah Tillmann

Jugend Wanderpokal: Tim Wiltfang

Jugend Medaillen Luftgewehr:
1. Tim Wiltfang
2. Rene Wiltfang
3. Katja Willenbrock

Für unsere Jüngsten!!!
Lasergewehr Medaillenschießen:
1. Siljana Behrens
2. Kim Friedeberg
3. Fabian Cordes

 Anbei noch ein Foto

Herbstkoenig 2009

Nächste Termine

03.11

Spieleabend

 

19.11

Volkstrauertag mit Kirche und Kranzniederlegung

 

22.11

Vereinsmeisterschaft LG Sandsack

 

25.11

Kaffeefahrt der Schützendamen

 

29.11

Vereinsmeisterschaft LG-Auflage

 

06.12

Vereinsmeiterschaft LG 1.10 &

LP 2.10

 

13.12

Ausschießen der Adventsplakett und Weihnachtsfeier

 

 

 

News - Block

Hier findet kurze Info´s, was zu letzt erneuert wurde, welche neuen Informationen gibt es , und vieles mehr.....                

[in Klammern  steht das Änderungsdatum]

 

 

Bericht zum Schützenfest 2017 (29.05)

 

Vorberichte Himmelfahrt, Schützenfest, Fototermin.

(04.05)

 

Bericht Pokalschießen 2017 (09.04)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenverein Eversen e.V.